10. EUREGIO-Schulmeisterschaft im Weitsprung

Die EUREGIO-Schulmeisterschaft im Weitsprung wurde als EUREGIO-Pilotprojekt per Beschluss des Dreierlandtages 2009 ins Leben gerufen, um eine länderübergreifende Sportinitiative mit nachhaltiger Belebung der Leichtathletik auf Schulebene zu erreichen. Mittlerweile beteiligen sich ca. 8.000 SchülerInnen aus 200 Schulen der Europaregion Tirol ganzjährig an dieser Initiative.

Schulen aus der Europaregion Tirol (Nordtirol, Südtirol, Trentino) werden eingeladen, ihre Schüler/innen in einer internen Qualifikation (Turnstunde, Schulwettkampf, Bezirks- oder Schul-Landesmeisterschaft) den Weitsprung bestreiten zu lassen und die dabei erzielten Weiten zu übermitteln.

Die jeweils besten drei Schülerinnen und Schüler aus Tirol, Südtirol und Trentino bestreiten das Weitsprung-Finale der EUREGIO-Schulmeisterschaft am 8. Juni direkt vor dem Goldenen Dachl im Rahmenprogramm der renommierten 15. Int. Golden Roof Challenge und sind eingeladen, diese Kult-Veranstaltung im Anschluss mitzuverfolgen.

Altersklassen

AK I:
JG 2009 und jünger
AK II:
JG 07/08
AK III:
JG 05/06

Qualifikationszeitraum

Es besteht laufend bis zum Ende der Qualifikationsfrist am 26. Mai die Möglichkeit, die jeweils bisher genannte Top-Weite pro Springer/in zu verbessern und im Ranking einen Sprung nach vorne zu machen.

Verlosung

Unter allen Schüler/innen, die eine gültige Weite genannt haben, werden ca. 400 wertvolle Sachpreise/Gutscheine im Gesamtwert von ca. € 5.000,- verlost!

Talentescouting Tirol

Im Rahmen der Qualifikationen kann ab sofort über die Tiroler Landesregierung und deren Initiative Talentescouting Tirol kostenlos eine betreute sportmotorische Testbatterie angefordert werden. Nähere Infos dazu finden Sie hier..

Tiroler Schulsportservice

Geschulte Leichtathletik-Trainer zur Unterstützung bei Qualifikationen in Turnstunden oder Schulwettkämpfen können zudem über das Tiroler Schulsportservice der Landessportabteilung angefordert werden.
Das Anmeldeportal für Lehrpersonen und nähere Infos finden Sie hier..
Fotos: @PHOTO PLOHE